Meine Warenkorb
Slovensky English Deutsch Èesky Polski Magyar Russian >:   
3. Komplex der Grundursachen der Störung der Kondition des Verdauungssystem

Fettstoffe - übermässige Ansammlung
Es existieren drei Grundursachen der übermässigen Ansammlung des Fettes im Organismus:
1)genetische Faktoren (Menge der Fettzellen im Organismus ist genetisch bedingt),
2)Überessen
3)gesenkte energetische Ausgabe (sitzende Lebensweise, Mangel an Bewegung), die langsame Fettverbrennung verursacht. Unvoll-kommen verdautes Fett sammelt sich in den Fettzellen an und verursacht deren Vergrösserung, was zu Folge eine Vergrösserung des Körperumfangs und Gewichtzunahme hat.

Überessen
Symptome: übermässiger Appetit, Gefrässigkeit

Fettstoffe - unzulängliche Verdauung von Fetten und deren übermässige Ansammlung
Symptome: Gewichtzunahme, Vergrösserung des Körperumfangs, Auftreten von beigeordneten Erkrankungen (hoher Blutdruck, Diabettes, Atheroskle­rose)

Gleichrichtung der Ernährung und Bewegungsaktivitäten bei der übermässigen Ansammlung der Fettstoffe

Magen und Duodenum - Schmerz, Geschwüre

Beschädigungen der Schleimhaut des Magens und Duodens (Zwölffinger­darm) entstehen dann, wenn die aggressive Faktoren überwiegen, wie z.B. langandauernde Beschädigung der Schleimhaut durch Medizin (Azylpyrin, Anopyrin), durch Alkohol oder Nikotin und auch Stress über Schutzmechanis­men der Schleimhaut (Schleim und Bildung von Schutzstoffen durch die Schleimhaut). Unter Einfluss der aggressiven Faktoren kommt es zu langandauerndem Reizen und Beschädigung der Schleimhaut des Magens und des Duodenums, auf der zuerst chronische entzündungsartige Änderungen entstehen, später kleinere Erosionen bis Geschwüre. Laut neues­ten Studien ist bei bis 80% der Magenabszessen und bis 96% des Zwölf­fingerdarmes die Ursache die Bakterie Helicobacter pylori (identifizierbar durch Bluttest) - HP positive Geschwüre, die man heilen muss und das mit Kombination von drei Arzneimitteln, häufig werden benutzt: Lanzul, Fromilid, Entizol auf ärztlichen Rezept. Da sich Helicobacter pylori auch bei gesunden Menschen befindet, allerdings in cca 6-mal niedrigerer Anzahl, ist es geeignet mit Ernährungsergänzung und durch Nahrungspräparation je nach Körpertyp der Überhäufung dieser Bakterien zu vermeiden. Zu erhöhter Überhäufung des Helicobacters, evtl. anderer Bakterien, kommt es auch bei schneller Be­wegung des Magens, deshalb kann man mit Kombination der geeigneten Pflanzenextrakten (z.B. Yucca mit Stevia - Körperwaschmaschine) auch die Übelkeit vermeiden, die durch beschleunigte Bewegung des Magens z.B. bei Reisen entsteht

Angehende Magenschmerzen - nicht genügender Schutz der Schleimhaut des Magens und Duodenums und langandauernde Beschädigung der Schleimhaut

Langandauernde Magenschmerzen - Entstehung von Erosionen und Geschwüre auf der Schleimhaut
Symptome: Brennen im Unterleib oder Brennen in der Speiseröhre 2 bis 3 Stunden nach dem Essen oder auf nüchternen Magen, bzw. in der Nacht; Schmerz in Oberbauch oder in der Umgebung von Nabel, Brechreiz, Erbrechen

Gleichrichtung der Ernährung und Bewegungsaktivitäten bei Schmerzen und Geschwüre des Magens und Duodens

Leber - Lebergewebebeschädigung

Bei langandauernder Beschädigung der Lebergewebe durch Arzneimitteln, Alkohol oder infektionellen Erkrankungen (chronische Hepatitis B und C) kommt es zu langsamen und fortlaufendem Absterben der Leberzellen und zu deren Ersetzung durch Bindgewebe, im Folge wessen es zum Bindgewebeumbau des Leberstruktur kommt. Stufenweise kommt es zu Versagen der detoxikations und weiteren Funktionen des Lebers (Synthese der Proteinen, Synthese der Koagulationsfaktoren, Synthese der Hormonen).


Nicht genügender Schutz des Lebergewebe und langandauern­de Beschädigung des Lebergewebes

Lebergewebebeschädigung und Umbau der Leberstruktur
Symptome: Bauchschmerz unterm rechten Rippenbogen, Abmagerung, Appetitlosigkeit, Meteorismus, Blähung , Dyspepsie, Verdauungsstörungen, gelbe Färbung der Haut und Schleimhäute, Gelbsucht, Hepatomegalie, Kolbenfinger, Juckreiz des ganzen Körpers, gewölbter Bauch

Gleichrichtung der Ernährung und Bewegungsaktivitäten bei der Lebergewebebeschädigung

Gallenblase - Bildung von Steinen

Gallensteine sind ausgefällte Komponente der Galle, die sich in der Gallenblase aus dem Cholesterin oder aus Gallensalzen bilden. Ursache ist meistens erhöhter Spiegel des Cholesterins im Blut und in der Galle, oder gesenkter Zuleitung der Flüssigkeiten, der erhöhte Gallenverdichtung verursacht. Steine, die sich bei der Bewegung der Gallenblase in die Gallenwegen kommen, verursachen anfallartige, krampfhafte Bauchschmerzen (Koliken) unterm rechten Rippenbogen. Falls der Stein in die Gallenwege in der Leber kommt und blockiert den Gallenabfluss aus der Leber, kann es zu einer gelben Färbung der Haut und Schleimhäute kommen. In mehreren Quellen wird die in Praxis gut geprüfte Methode angeführt, Methode der Enthärtung, Ausstossung und folgender Austreibung der Gallen-steinen mit Hilfe von Olivenöl. Vorgang: Frühstück - Grahamgebäck, Tee aus Löwenzahn, zwei Stunden später legen sie sich auf die rechte Seite, auf den Bereich der Gallenblase legen sie einen Umschlag aus Kamille und wärmen sie dieses mit elektrischem Kissen. Mittagessen - Kindergriessbrei, Bettruhe. Zwei Stunden später legen sie einen breiartigen Umschlag aus 10 dkg Leinsamen auf den Bereich der Gallenblase, erneut wärmen und auf rechter Seite liegen. Drei Stunden später trinken sie im Laufe von 30 minutigen Intervalls 3 x 1,5 dcl lauwarmes Olivenöl, legen sie sich auf die rechte Seite, ständig den Bereich der Gallenblase mit elektrischem Kissen wärmen. Falls sie hungrig werden, essen sie ein Grahamgebäck, mit Kräuter-Tee nachtrinken. Währen der Auf­lösung der Steinen empfehlen wir die Assistenz eines Arztes oder Konsultati­on über Eignung der Applikation unter Bezug des gesamten Gesundheitszu­standes. Morgens können sie in dem Stuhl erweichte, grüne, Cholesterins-Knollen. Folgend ist es nötig das Regime der Ernährung und die Nahrungs­ergänzungen einzureihen, damit man deren weitere Bildung vermeidet

Hypercholesterinämie, erhöhte Gallenverdichtung

Gallenblase - Bildung von Steinen
Syptome: Bauchschmerz unterm rechten Rippenbogen oder Bauchschmerz in der Mitte über dem Nabel – anfallartig, kolikartig, Erbrechen, gelbe Färbung der Haut und Schleimhäute, mässig gelbliche Sklera

Gleichrichtung der Ernährung und Bewegungsaktivitäten bei der Bildung von Gallensteinen

Verdauung - Verdauungsstörungen

Häufigste Ursache der Verdauung ist unzugängliche Produktion der Verdauungsenzymen - das verursacht dass die unverdaute Nahrung im Magen und im Darm bleibt und kann die Ursache der Übelkeit, Aufblasen oder Erbrechen sein. Positiver Einfluss auf Verdauung hat die natürliche Mikroflora in dem Verdauungstrakt, die die korrekte Verdauung der Nahrung unterstützt und eine unentbehrliche Aufgabe beim Abbau sonst unverdauerlichen Glyziden und Eiweißstoffen hat. Bei deren Mangel ist der Durchgang der Nahrung durch den Darm verlangsamt, was die Stasis (Stehen) der Nahrung verursacht in Dickdarm und kann Aufblasen, Übelkeit, Verstopfung verursachen. Die Darmmikroflora wird bei älteren Leuten, oder bei Leuten, die oft Antibiotika einnehmen gestört.


Verdauungsensyme - unzulängliche Menge
Symptome: Appetitlosigkeit, Blähung, Übelkeit, Brechreiz, Erbrechen

Verletzung der natürlichen Mikroklima in dem Verdauungs­trakt
Symptome: öfters Auftreten der Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Übelkeit, Aufblasen, Meteorismus, Verstopfung

Gleichrichtung der Ernährung und Bewegungsaktivitäten bei der Verdauungsstörungen




freedesign by AGLO solutions 2003, powered by syscom